Projekte

bei schäffler consult, EnCT GmbH und Fraunhofer ISE

  • SOLBAT - Geschäftsmodelle für solare Batteriespeicher. Kooperatives Projekt mit 17 internationalen Projektpartnern.  mehr
  • Smart Commerce. Business Model Design Workshop. EWE AG. 2013
  • Business Model Design – Methodenschulung für das Fraunhofer-Marketing-Netzwerk. 2013
  • Geschäftsmodellentwicklung Industrielle Werke Basel. 2013 - 2014
  • Lokale Innovationsimpulse zur Transformation des Energiesystems (LITRES) –Forschungsprojekt gefördert vom BMBF im Rahmen des Programms „Umwelt- und gesellschaftsver­trägliche Transformation des Energiesystems). Geschäftsmodellentwicklung im Auftrag des Zentrums für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung der Universität Stuttgart (ZIRIUS). 2013 - 2016
  • Business Development Smart Metering. Auftraggeber: Linz AG. Aufgabe: Geschäftsmodell-Prototypenentwicklung im Bereich Smart Metering. 2012 - 2013
  • Kundensegmentierung auf Basis der Sinus-Milieus®. Auftraggeber: Energieversorger. Aufgabe: Analyse und Segmentierung des Kundenstamms nach Absatz- und Produktklassen. 2012
  • Business Model Check Ökostromprodukt. Auftraggeber: Stadtwerke Saarlouis GmbH. Aufgabe: Bewertung der Marktpositionierung im Wettbewerbsvergleich, Optimierungsvorschläge für das Geschäftsmodell. 2012
  • Business Model Check Öko-Erdgasprodukte. Auftraggeber: Energiedienst AG. Aufgabe: Bewertung der Marktpositionierung, Optimierung des Geschäftsmodells und der Vertriebsstrategie. 2012
  • Geschäftsmodelle für Verteilnetzbetreiber im Smart Grid - VDI-ITG – Energieinformationsnetze – AG Geschäftsmodelle (2011-2012)
  • Geschäftsmodelle für Smart Metering. Auftraggeber: Thüga AG. Aufgaben: Kundensegmentanalyse, Produktentwicklung und Geschäftsmodellentwicklung

 

  • Praxistest Smart Home- und Visualisierungssysteme. Projekt in Kooperation mit der badenova AG, 2011. Aufgaben: Test und Evaluierung von 6 Smart-Home- und Visualisierungssystemen, Entwicklung von Produktkonzepten und Einführungs­stra­tegien.
  • EcoGrid –Entwicklung und Demonstration eines Smart Grid mit dynamischen Tarifen auf der Insel Bornholm, Dänemark. 2011 - 2015. Fördermittelgeber: EU-FP7-Programm. Aufgaben: Entwicklung dynamische Tarife, Feedback-System-Entwicklung, Planung und Evaluierung des Feldtest mit Privatkunden, Kundensegmentierung.
  • European Home Efficiency Test – Detaillierte Feldmessung des gerätespezifischen Stromverbrauchs und des Wärmeverbrauchs von 30 Haushalten in Deutschland mit Smart-Home-Komponenten, Großbritannien und Dänemark. 2010 - 2011. Industrieller Auftraggeber.
  • Smart Metering Card – Machbarkeitsstudie für die Entwicklung und Markteinführung einer integrierten intelligenten Kunden- und Messdienstleistungskarte. 2010 - 2011. Auftraggeber Stadtwerke Aachen, Stadtwerke Troisdorf, Energieversorgung Beckum, Stadtwerk Kempen, NEW, RWE Netzwerkpartner.
  • Pflicht oder Chance? –Mandantenseminare zur Umsetzung §40 Abs. 3 EnWG in Kooperation mit Becker Büttner Held, 2010, in Berlin, Köln, München, Stuttgart und Kaiserslautern.
  • SmartRegions –Entwicklung einer Smart Metering Landscape in Europa. 2010 - 2013. Fördermittelgeber: EU-Programm IEE (Intelligent Energy Europe). Aufgaben: Analyse der Best Practices von Smart-Metering-Produkten in Europa, Empfehlungen für die einzelnen Mitgliedsstaaten
  • iSmart – Smart-Metering-Feldversuch, 2009 - 2012. Auftraggeber: BKW FMB Energie AG (Schweiz). Aufgaben: Beratung zur Produktentwicklung und Wirkungsforschung
  • Ökonomische und technische Aspekte eines flächendeckenden Rollouts von intelligenten Messeinrichtungen - Gutachten im Auftrag der Bundesnetzagentur, 2009 - 2010, Konsortialpartner: ecofys, EnCT, BBH
  • Einführung von lastvariablen und zeitvariablen Tarifen - Gutachten im Auftrag der Bundesnetzagentur, 2009 - 2010, Konsortialpartner: ecofys, EnCT, BBHSmart-Metering-Feldversuch, 2009 – 2011. Auftraggeber: Stadtwerke Aachen AG, Aufgaben: Kundenworkshops und Wirkungsforschung
  • Studie Smart Metering für die Schweiz – Potenziale, Erfolgsfaktoren und Massnahmen für die Steigerung der Energieeffizienz, 2009. Auftraggeber: Bundesamt für Energie (CH). Konsortialpartner econcept AG, Zürich. Aufgaben: Markt- und Systemanalyse von Smart-Metering-Systemen
  • Innovativer Multisparten-Kundenzugang – Produktentwicklung und Markteinführung von Smart-Metering-Produkten, 2009 bis 2010, Auftraggeber: EnBW ODR. Aufgaben: Marktanalysen, Tarifentwicklung, Entwicklung Informative Rechnung und Internetportal, Kundenworkshops
  • eMotivation – Energieabrechnungs-Optimierung zur Endverbrauchermotivation. Produktentwicklung und Markteinführung von Smart-Metering-Produkten, 2009 - 2011, Auftraggeber: Bundeswirtschaftsministerium (A). Konsortium: Universität Linz, Energie AG, Linz AG und weitere. Aufgaben: Marktanalysen, Literaturanalysen, Entwicklung Informative Rechnung, Wirkungsforschung
  • eTelligence – E-Energy-Projekt in der Modellregion Cuxhaven, 2008 – 2012, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Auftraggeber: EWE AG. Konsortialpartner: BTC AG, energy & meteo systems GmbH, Fraunhofer Allianz Energie, OFFIS, Öko-Institut e.V. Aufgaben: Produktentwicklung Monatliche Verbrauchsinformation, Internetportal, mobile Applikation, Event-Tarife, Kundensegmentierung, Feldtestbegleitung und Wirkungsforschung
  • SmartWatts – E-Energy-Projekt in der Modellregion Aachen, 2008 – 2012, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Auftraggeber: utilicount GmbH und Forschungsinstitut für Rationalisierung FIR der RWTH Aachen. Aufgaben: Produktentwicklung gerätebasierte Demand-Response-Programme, Business-Case-Berechnung, Wirkungsforschung
  • Wirkungsforschung EWE Box –Smart-Metering Feldversuchs mit 300 Kunden, 2008 – 2010, Auftraggeber: EWE AG. Aufgaben: Wirkungsforschung, Lastganganalyse, Kundenworkshops
  • Der Smart-Metering-Markt in Deutschland – Markstudie, 2009, Auftraggeber Alcatel Lucent AG. Aufgaben: Smart-Metering-Systemlandschaft, Gerätekonzepte, politische Rahmenbedingungen, B2B-Anbieter und Teilmärkte für B2B-Dienstleistungen.

 

  • EWE Box – Industrieprojekt im Auftrag der EWE AG, Forschungspartner Fraunhofer ISE und Fraunhofer AST. Prototypentwicklung eines multifunktionalen Smart-Metering-Gateways sowie von Tarifen, Feedbacksystemen (Funkdisplay, Internetportal, monatliche Verbrauchsinformation) sowie einjähriger Feldtest. (Akquisition, Projektleitung)
  • Smart Metering – Technik und Potentiale von intelligenten Zähl-, Mess- und Kommunikationssystemen zur Energieeinsparung und Effizienzsteigerung. Verbundpartner Fraunhofer ISE, Fraunhofer ISI, MVV Energie AG, 24/7 Metering GmbH , Stadtwerke Kiel, Stadtwerke Offenbach, Landis+Gyr AG, Actaris AG. 2007 – 2010 (Akquisition, Projektmitarbeit)
  • DEMAX– Dezentrales Energie- und Netzmanagement mit flexiblen Stromtarifen. Projektpartner Fraunhofer ISE, Steinbeis-Innovationszentrum Drahtlose Kommunikation, Görlitz AG,Elektrizitätswerke Schönau Verwaltungs GmbH, in.power GmbH, SSV Software Systems GmbH, SenerTec Kraft-Wärme-Energiesysteme GmbH. InnoNet-Projekt gefördert vom BMWi, 2008 – 2010 (Akquisition)
  • Intelliekon – Nachhaltiger Energiekonsum von Haushalten durch intelligente Zähler-, Kommunikations- und Tarifsysteme. Projektpartner Fraunhofer ISE, Fraunhofer ISI, Institut für sozialökologische Forschung ISOE GmbH, EVB Energie AG, gefördert vom BMBF, 2008 – 2010 (Akquisition)
  • E-Energy – Potenziale der Informations- und Kommunikations-Technologien zur Optimierung der Energieversorgung und des Energieverbrauchs. Studie im Auftrag des BMWi, Projektpartner Wik-Consult, Fraunhofer ISI und Fraunhofer ISE. 2006 (Akquisition, Projektleitung Fraunhofer ISE)
  • Preissignal an der Steckdose. Studie im Auftrag der EnBW, 2005. (Akquisition, Projektleitung)